Mittwoch, 1. Mai 2019

Interima eröffnet neue Agentur im Herzen von Nyon

Vitor Coelho.jpg

In dieser ideal gelegenen Stadt im Weinbaugebiet La Côte im Kanton Waadt gibt es nun eine Agentur von Interima. Leiter der Agentur ist Vitor Coelho, selbst aus Nyon und mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Festanstellung und Temporärarbeit. Die Agentur wird mit den Grossunternehmen und KMUs der Region zusammenarbeiten, darunter vor allem denen in der Bau-, Technik- und Objektbranche. Ihre Stärken: eine intime Marktkenntnis und die persönliche Begleitung.

Wie wird die wirtschaftliche Dynamik einer Region gemessen? Unter den zahlreichen möglichen Kriterien (demografische Struktur, Beschäftigungsentwicklung, Unternehmensgründungen etc.) sticht besonders eines hervor: die Anzahl der Kräne über den Dächern einer Stadt. Von der Terrasse seiner Wohnung aus sieht Vitor Coelho momentan ein Dutzend. Die meisten davon stehen im Viertel La Petite Prairie, in welcher die bereits vor Jahrzehnten begonnene Entwicklung weiter andauert. «Im Laufe der letzten 30 Jahre konnten wir die Entwicklung verschiedener Immobilienprojekte beobachten, darunter nicht nur einzelne Häuser, sondern auch vier- und fünfstöckiger Mehrfamilienhäuser. So sind Viertel wie La Petite Prairie, aber auch zahlreiche andere öffentliche Gebäude (Schule, Schwimmbad, Turnhalle etc.) im Chemin du Cossy sowie das Wirtschaftszentrum im Chemin du Terre Bonne entstanden. So viele Anzeichen deuten nur auf Eines hin: Nyon befindet sich mitten im Aufschwung», erfreut sich der seit Anfang April verantwortliche Leiter der neuen Agentur von Interima.

Beitrag zur Entwicklung der gesamten Region leisten

Eine Lage im Zentrum der Region La Côte hat ganz klar Vorteile: Hier sind mehrere international tätige Unternehmen in der Pharmabranche, im tertiären Sektor sowie wichtige KMUs ansässig, die erheblich zur wirtschaftlichen Dynamik in der Region beitragen. Als Einwohner von Nyon, der bis vor Kurzem noch in anderen Städten in der Romandie arbeitete (Morges, Lausanne und Genf), kann Vitor Coelho von nun an die Unternehmen in seiner Heimatregion bei ihren Entwicklungsprojekten begleiten. Er leitet ein dreiköpfiges Team, zu dem auch die kaufmännische Assistentin Laureen Bassand gehört, die ebenfalls auf einen reichen Erfahrungsschatz in diesem Beruf zurückblicken kann. Gemeinsam möchten sie die bestehenden Beziehungen zu Betrieben in Nyon und zu den zahlreichen Mitarbeitern, welche bereits seit mehreren Jahren dort arbeiten, verstärken und so zu deren zukünftigem Erfolg beitragen.

Die Schwerpunktbereiche der neuen Agentur von Interima in Nyon sind das Bauwesen sowie die Technik- und Objektbranche. Aber das Team kann dank der anderen spezialisierten Filialen unter dem Dach der Interiman Group und dank des konzernweiten Projekts HR 360 umfassende Serviceleistungen bieten. Auch die geografische Nähe zu den Partnern wird eine wichtige Rolle spielen: «Im Laufe meiner langjährigen Tätigkeit im Bereich der Festanstellung und Temporärarbeit habe ich erkannt, wie wichtig menschliche Beziehungen sind. Hinsichtlich der Unternehmen bedeutet dies, dass wir ihre Bedürfnisse und den Alltag dieser Branchen genau kennen müssen, um die richtigen Personen zu vermitteln. Aber genauso wichtig ist diese persönliche Beziehung zu den Mitarbeitern, damit wir deren jeweilige Erwartungen erfüllen können.»

Persönliche Begleitung am ersten Tag

Vitor Coelho verleiht der persönlichen Begleitung eine ganz neue Dimension. «Wir begleiten jeden neuen Mitarbeiter an seinem ersten Arbeitstag. Damit geben wir ihm nicht nur Sicherheit, sondern führen ihn auch über die Baustellen, die oft mehrere Eingänge haben und in denen man sich gar nicht so leicht zurechtfindet. Für das Unternehmen ist dieser Schritt eine Zusicherung, dass wir die Mitarbeiter auch nach der Vermittlung betreuen, hauptsächlich durch regelmässige Nachbesprechungen. Hinter diesem bewährten Modell steckt die Idee, ständig zu optimieren, was sich optimieren lässt», gibt Vitor Coelho bekannt, der seit 2007 in der Branche tätig ist, zunächst als Berater und später als Agenturleiter.

Er hat schon früher mit dem neuen kaufmännischen Direktor für den Bereich Bauwesen der Interiman Group, David Ashworth, (siehe Artikel «David Ashworth zum kaufmännischen Direktor für die Baubranche ernannt») zusammengearbeitet. Dieser gab ihm nach seinem Start ins Berufsleben als Handelskaufmann als erster eine Chance. «Ich freue mich sehr darüber, der Interiman Group beizutreten, deren Entwicklung ich aus der Ferne beobachtet habe und in deren Mitte ich mich sofort wohlgefühlt habe», fügt Vitor Coelho hinzu, der mit seinen neuen Kollegen etwas gemein hat: die Leidenschaft für den Fussball. «Ich habe in mehreren Vereinen Fussball gespielt (darunter Nyon, Gland und Genolier) und habe vier Jahre mit Genolier in der 4. Liga trainiert und drei Jahre mit dem FC Gingins in der 3. Liga. Seit 2013 leite ich die Jugendmannschaft des FC Gingins und bin auch im Organisationsausschuss von Graines de Foot in Gingins. Dabei handelt es sich um eines der Qualifikationsturniere für das Finale dieser Initiative auf kantonaler Ebene. Dazu finden sich jedes Jahr etwa dreissig Mannschaften der G-, F-, E- und D-Jugend ein, in denen die Spieler zwischen 8 und 12 Jahren alt sind. Es ist eine sehr bereichernde ehrenamtliche Tätigkeit!»